Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Politik / Ratsinformationssystem

Auszug - Outdoor-Fitnessplatz  

Digitale Sitzung des Hauptausschusses Barmstedt
TOP: Ö 7
Gremium: Hauptausschuss Barmstedt Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 25.01.2022 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 22:30 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Kommunale Halle im Rathaus
Ort: Am Markt 1
Zusatz: Die Sitzung des Hauptausschusses findet digital statt. Die geltenden Corona-Regeln sind zu beachten.
VO/2021-157-2 Outdoor-Fitnessplatz
   
 
Status:öffentlich  
Verfasser/-in:Holz, MarcelBezüglich:
VO/2021-157
Federführend:FB 100 Steuerung und Marketing   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Kahns fasst den Sachverhalt zusammen und verweist auf die Sitzung des Ausschusses für Schule, Sport und Kultur vom 20.01.2022, indem die Vorlage ebenfalls beraten und beschlossen worden ist.

 

Herr Gottschalk schlägt vor, dass die Einnahmen, die aus dem Fitnesspark generiert werden, nach Abzug der Unkosten, zu 50 % der Stadt und zu 50 % dem BMTV zugerechnet werden. Der BMTV müsse ja auch die Trainer für die entsprechenden Kurse entschädigen
argumentiert Herr Gottschalk.

 

Herr Holz nimmt sich diesem Vorschlag an, weist jedoch darauf hin, dass es bisher so
vorgesehen war, dass die Stadt die Einnahmen zu 100% erhält. Dies sei auch so mit dem BMTV abgesprochen und für in Ordnung befunden worden.

 

Herr Saß erfragt, was genau eine Baubestandsversicherung (für 250 € im Jahr) ist.

 

Herr Holz erklärt dazu, dass es sich dabei um eine Versicherung gegen Diebstahl und Raub handelt. Allerdings nicht mitversichert sind Schäden gegen Vandalismus.

 

Herr Saß beantragt, dass man sich erst zum Abschluss einer solchen Versicherung
entscheiden sollte, wenn der Fitnesspark fertig gebaut worden ist. Der Hauptausschuss stimmt ihm zu.

 

Frau Bremer-Wilms fragt die Verwaltung, wer für die eventuellen Schäden durch die
Baufahrzeuge haftet. Außerdem erfragt sie, was mit der Beachvolleyballanlage passiert und wer für die Kosten einer Verlegung der Anlage aufkommt.

 

Herr Holz antwortet dazu, dass noch nicht klar ist, ob überhaupt große Baufahrzeuge zum Einsatz kommen. Er versichert jedoch, dass ein Einsatz von Baufahrzeugen nicht kritisch zu sehen ist. Zur Beachvolleyballanlage erklärt Herr Holz, dass diese kostengünstig umgelegt wird. Dieser Aufgabe wird sich höchstwahrscheinlich der Bauhof annehmen. Nach
cksprache mit dem Bauhof wird dies wenig Aufwand in Anspruch nehmen.

 

Frau Bremer-Wilms gibt zu bedenken, dass ihr die 18.000 € Aufwendungen aus der Vorlage sehr niedrig vorkommen.

 

Herr Holz erklärt daraufhin, dass die 18.000 € letztlich der Wert sind, den die Stadt als
Eigenanteil für den Fitnesspark aufzuwenden hat. Die Gesamtmaßnahme kosten um die 120.000 €, wovon die Stadt dann nur mit 18.000 € Eigenanteil beteiligt ist. Die restliche Summe soll aus Fördermitteln bezahlt werden.

 

Herr Saß gibt abschließend zu bedenken, dass sich eine Maulwurfssperre im Boden des Freibades befindet, die bei den Arbeiten möglichst nicht zerstört werden sollte.  


Beschluss:

Beschlussvorschlag:

 

Die Errichtung des Outdoor-Fitnessplatzes soll am Standort Freibadgelände erfolgen. Die Verwaltung wird beauftragt, mit dem BMTV Fördermittel zu beantragen, die erforderlichen Haushaltsmittel werden eingeplant. Der städtische Eigenanteil für den Bau des Outdoor-Fitnessplatzes soll max. 18.000,- € betragen. Nach Möglichkeit soll der Eigenanteil durch Eigenleistungen (z.B. Bauhof) erbracht werden.

 

Zudem werden die laufenden Kosten (z.B. Pflege und Wartung der Anlage, Versicherungen, etc.) von der Stadt Barmstedt getragen. Die Verwaltung wird beauftragt, eine entsprechende Vereinbarung mit dem BMTV zu schließen.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Ja- Stimmen:

11

Nein- Stimmen:

0

Enthaltungen:

0

 

Kontakt & Öffnungszeiten

Verwaltungsgemeinschaft
Stadt Barmstedt - Amt Hörnerkirchen

Am Markt 1
25355 Barmstedt

Telefon: 04123 681-01
Fax: 04123 681-260
E-Mail: info@stadt-barmstedt.de

stadt-barmstedt.de-mail.de

amt-hoernerkirchen.de-mail.de
» zum Kontaktformular

Rathaus in Barmstedt

Montag und Donnerstag08.00-12.30 u. 13.30-16.00 Uhr
Dienstag08.00-12.30 u. 13.30-18.00 Uhr
Mittwochgeschlossen
Freitag08.00-12.30 Uhr

Das Bürgerbüro hat zusätzlich jeden ersten Samstag im Monat von 10.00 - 12.00 Uhr geöffnet. Termine sind auch nach Vereinbarung möglich.

Bürgerbüro in Brande-Hörnerkirchen

Dienstag und Freitag08.00 - 12.00 Uhr
Montag, Mittwoch und Donnerstaggeschlossen

 

Telefon: 04127 - 977537

Partner