Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Amt Hörnerkirchen / Verwaltungsgemeinschaft

Amt Hörnerkirchen

Seit über 100 Jahren bilden die Gemeinden Bokel, Brande-Hörnerkirchen, Osterhorn und Westerhorn das Amt Hörnerkirchen. Das Amt hat die Aufgabe, die Gemeinden bei der praktischen Durchführung ihrer Aufgaben zu entlasten und dies Aufgabenerfüllung dabei wirtschaftlicher und leistungsfähiger auszugestalten.

Gelegen im nördlichsten Teil des Kreises Pinneberg und in einiger Distanz zu den Toren Hamburgs bietet sich dem/der Betrachter/in unserer Region ein in erster Linie landwirtschaftlich geprägtes Bild. Fortschritt und Wachstum sind dabei jedoch keineswegs spurlos an unseren “Hörner Dörfern” vorbeigezogen. Besonders in den letzten 25 Jahren gab es zahlreiche positive Entwicklungen.

Die ruhige Lage in ländlicher Umgebung, verbunden mit ausgezeichneten Verkehrsanbindungen, hat viele Neubürger/innen zu uns geführt. Waren es in den 70er Jahren noch weniger als 3.000 Einwohner im Amtsbezirk, so sind es heute über 4.000.

In den Gemeindevertretungen engagieren sich zunehmend vor allem jüngere Einwohner/innen für die Entwicklung ihres Ortes. Darüber hinaus wird vielerorts von vielen Ehrenamtlichen die dörfliche Gemeinschaft gepflegt, in Vereinen, Verbänden und auf den verschiedensten Veranstaltungen.

Wer Erholung in der Natur sucht, findet sie beim Wandern, Radfahren oder Reiten. Wen wundert es da, dass unsere Gemeinden auch als Naherholungsgebiet Attraktivität besitzen.

Verwaltungsgemeinschaft Stadt Barmstedt / Amt Hörnerkirchen

Eine Verwaltungsgemeinschaft ist eine Kooperation von benachbarten Gemeinden.

Sie entsteht im Normalfall durch einen öffentlich-rechtlichen Vertrag nach dem Gesetzes über kommunale Zusammenarbeit. Kleine Gemeinden mit einer geringen Einwohnerzahl schaffen sich mit Hilfe der Verwaltungsgemeinschaft eine leistungsfähige Verwaltung.

Die Stadt Barmstedt und das Amt Hörnerkirchen bilden seit dem 01. Januar 2008 eine Verwaltungsgemeinschaft.

Die Stadtverwaltung Barmstedt nimmt alle Verwaltungsaufgaben der zusammengeschlossenen Gemeinden wahr. Dazu gehören die Stadt Barmstedt und die Gemeinden Bokel, Brande-Hörnerkirchen, Osterhorn und Westerhorn. Somit ist das Rathaus in Barmstedt auch Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger aus dem Amtsbezirk Hörnerkirchen.

Amtsausschuss des Amtes Hörnerkirchen

Der Amtsausschuss besteht aus den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern der amtsangehörigen Gemeinden und, abhängig von der Einwohnerzahl einer Gemende, aus weitere Mitgliedern, die durch die Gemeindevertretungen aus ihrer Mitte gewählt werden.

Die Gemeinden haben je angefangene 250 Einwohnerinnen und Einwohner eine Stimme im Amtsausschuss. Die Stimmen einer Gemeinde werden zu gleichen Teilen auf deren Mitglieder im Amtsausschuss aufgeteilt; rechnerisch verbleibende Stimmrechte werden von der Bürgermeisterin oder dem Bürgermeister wahrgenommen.

Der Amtsausschuss trifft alle für das Amt wichtigen Entscheidungen und überwacht ihre Durchführung.

Amtsvorsteher

Bernd Reimers

Dorfstraße 44
25364 Westerhorn

Telefon: 04127 324

E-Mail: bemareimers[at]t-online.de

Kontakt & Öffnungszeiten

Verwaltungsgemeinschaft
Stadt Barmstedt - Amt Hörnerkirchen

Am Markt 1
25355 Barmstedt

Telefon: 04123 681-01
Fax: 04123 681-260
E-Mail: info@stadt-barmstedt.de
» zum Kontaktformular

Rathaus in Barmstedt

Montag und Donnerstag08.00-12.30 u. 13.30-16.00 Uhr
Dienstag08.00-12.30 u. 13.30-18.00 Uhr
Mittwochgeschlossen
Freitag08.00-12.30 Uhr

Das Bürgerbüro hat zusätzlich jeden ersten Samstag im Monat von 10.00 - 12.00 Uhr geöffnet. Termine sind auch nach Vereinbarung möglich.

Bürgerbüro in Brande-Hörnerkirchen

Montag, Dienstag und Freitag08.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch und Donnerstaggeschlossen

 

Partner