Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Politik / Ratsinformationssystem

Auszug - Wirtschaftsplan 2022 der Stadtwerke Barmstedt  

Sitzung des Werkausschusses Barmstedt
TOP: Ö 9
Gremium: Werkausschuss Barmstedt Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mi, 24.11.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:23 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Kommunale Halle im Rathaus
Ort: Am Markt 1
VO/2021-318 Wirtschaftsplan 2022 der Stadtwerke Barmstedt
   
 
Status:öffentlich  
Verfasser/-in:Stolten, Mathias
Federführend:Stadtwerke Barmstedt   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Tetz verweist auf den Sachverhalt und bittet Herrn Stolten um seine Ergänzungen. Herr Stolten erklärt, dass die Aufstellung des Wirtschaftsplanes unter den aktuellen Prämissen nicht einfach war. Die Einflüsse durch die Preisentwicklung am Energiemarkt sowie die Einflüsse des Coronavirusses hinsichtlich der Öffnungszeiten des Bades haben die Aufstellung erschwert. Der Wirtschaftsplan wurde konservativ ohne großen Reserven aufgestellt, der Jahresgewinn ist durchaus erreichbar, wenn auch nicht mit Leichtigkeit. Eine Gewinnausschüttung der Stadtwerke Barmstedt Xtra GmbH ist nicht berücksichtigt, weil dort kein Gewinn erwartet wird.

 

Herr Dr. Thiel empfindet die Aufstellung des Wirtschaftsplanes sehr gut und gibt zu bedenken, dass der Verlust des Bades den Jahresgewinn schwächt und unter anderer Betrachtungsweise ein Gewinn von 800T€ zu sehen ist, außerdem sind viele hohe Investitionen bereits vorgesehen. Er spricht den hohen Wasserverbrauch der Meierei Barmstedt an, der genauso hoch ist, wie der Verbrauch der gesamten Barmstedter Bürger. Herr Dr. Thiel spricht sich erneut für eine Anpassung des Sondervertrages mit der Meierei aus.

 

Herr Siefkechte in Bezug auf die geringeren geplanten Einnahmen der Badewonne die Gründe dafür von Herrn Stolten wissen. Herr Stoltenhrt an, dass sich die Einnahmen pandemiebedingt verschieben und die Gäste zum Teil noch Hemmschwellen bzgl. der Pandemie haben. Das Ergebnis ist daher realistisch angesetzt und wird sich ggf. verbessern. Der Bedarf an Schwimmkursen für die Kinder ist ungebrochen und die Wartelisten sind lang. Die Zusammenarbeit mit den Vereinen für das gemeinsame Ziel „Kinder lernen Schwimmen“uft sehr gut, beide Parteien ziehen an einem Strang und bieten so viele Kurse wie möglich an.

 

Herr Saß merkt an, dass die Deckung des Eigenkapitals der Stadtwerke Barmstedt in den vergangenen Jahren die richtige Entscheidung war und die Stadtwerke dieses Kapital jetzt nutzen können. Herr Tetz ergänzt, dass die Eigenkapitalquote von 30% in den Jahren immer eingehalten wurde. Herr Dr. Thielchte wissen, ob sich die Quote bei dem geringen Jahresgewinn verändern wird. Herr Timm beantwortet die Frage dahingehend, dass ggf. mit einer geringeren Quote gerechnet werden müsse, große Investitionen haben die Belastung der Quote zur Folge. Seines Erachtens war die Stärkung der Vorjahre wichtig, auch für die kommenden Jahre, dennoch ist es nicht auszuschließen, dass die Stadtwerke Barmstedt irgendwann eine aktive Stärkung benötigen. Die Stadtwerke nutzen auch aktiv öffentliche Zuschüsse, die uns gewährt werden, auch diese Zuschüsse tragen zum besseren Jahresergebnis bei.

 

Herr Stolten schließt den Tagesordnungspunkt mit der Aussage ab, dass die damalige Entscheidung die LWL-Sparte einzurichten, die Richtige war. Die Investitionen waren zukunftsträchtig und zeigen sich jetzt im Ertrag.

 

Herr Tetz bittet das Gremium um die Abstimmung.

 


Beschluss:

Der Stadtvertretung wird folgende Beschlussfassung vorgeschlagen:

Die Stadtvertretung beschließt den Wirtschaftsplan 2022 der Stadtwerke Barmstedt.  


Abstimmungsergebnis:

Ja- Stimmen:

11

Nein- Stimmen:

0

Enthaltungen:

0

 

Kontakt & Öffnungszeiten

Verwaltungsgemeinschaft
Stadt Barmstedt - Amt Hörnerkirchen

Am Markt 1
25355 Barmstedt

Telefon: 04123 681-01
Fax: 04123 681-260
E-Mail: info@stadt-barmstedt.de

stadt-barmstedt.de-mail.de

amt-hoernerkirchen.de-mail.de
» zum Kontaktformular

Rathaus in Barmstedt

Montag und Donnerstag08.00-12.30 u. 13.30-16.00 Uhr
Dienstag08.00-12.30 u. 13.30-18.00 Uhr
Mittwochgeschlossen
Freitag08.00-12.30 Uhr

Das Bürgerbüro hat zusätzlich jeden ersten Samstag im Monat von 10.00 - 12.00 Uhr geöffnet. Termine sind auch nach Vereinbarung möglich.

Bürgerbüro in Brande-Hörnerkirchen

Dienstag und Freitag08.00 - 12.00 Uhr
Montag, Mittwoch und Donnerstaggeschlossen

 

Telefon: 04127 - 977537

Partner