Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Politik / Ratsinformationssystem

Auszug - Mitteilungen und Anfragen  

Digitale Sitzung des Ausschusses für Kultur, Schule und Sport Barmstedt
TOP: Ö 10
Gremium: Ausschuss für Kultur, Schule und Sport Barmstedt Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 20.01.2022 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 20:55 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Kommunale Halle im Rathaus
Ort: Am Markt 1
 
Wortprotokoll

Herr Lichy teilt folgendes mit:

 

Mensaverpflegung an der GSS

CC Campus Catering hat mitgeteilt, dass sich der Essenspreis der Kantine ab dem 01.02.2022 von 3,50 € auf 4,00 € brutto erhöht und der Preis sich somit den aktuellen Marktgegebenheiten anpasst. Der Grund hierfür sind Kostensteigerungen in den Bereichen der Personalkosten sowie der Transport- und Lebensmittelkosten in den letzten drei Monaten.

 

Schulgarten Gottfried-Semper-Schule

Das Jugendzentrum und die Schule wollen den Schulgarten gemeinsam nutzen. Das Jugendzentrum hat bereits ein Konzept erarbeitet.

In dem Garten müssen Gefahrenpunkte (große wuchernde Dornenbüsche, ein „umgefallener“ Teich, sehr unebener Boden und Gehwegplatten) beseitigt werden und grundlegende Sanierungsarbeiten durchgeführt werden. Dazu zählt ein neuer Zaun zu den Nachbarn, ein kleiner neuer Geräteschuppen, dass Einebnen des Geländes, neuer Boden und Rasen. Der Bauhof kann dabei zwar unterstützen (Auskunft von Hr. Kuhlmann), aber das Gelände muss vorab mit schwerem Gerät bearbeitet werden. Es werden einige Kosten anfallen.

Durch ein Telefonat wurde von der „Aktivregion Auenland“ bestätigt, dass so ein Vorhaben den Förderkriterien entspricht und die Stadt Barmstedt einen Antrag in Höhe von bis zu 20.000,00 € stellen kann. Dabei müsste die Stadt 20% der anfallenden Kosten selbst tragen. Der Antrag kann bis zum 28.02.2022 eingereicht werden.

 

Der Sozialausschuss hat am 18.01.22 die Kooperation zwischen JuKidS und Schule positiv gesehen und eine gemeinsame Nutzung des Gartens befürwortet.

 

Herr Johannsen teilt mit, dass der derzeitige Zustand des Schulgartens durch die Vernachlässigung der Schule entstanden ist. Die Schule und das Jugendzentrum sollten demnach den Garten selbst durch ein Schulprojekt aufbauen.

Herr Lichy teilt mit, dass eine Begehung mit dem Bauhof stattgefunden hat. Einige Arbeiten müssen durch Fremdfirmen durchgeführt werden.

 

Frau Rattay und Frau Schölermann finden es toll, dass der Schulgarten wieder benutzt werden soll.

 

Der Ausschuss r Kultur, Schule und Sport spricht sich einstimmig dafür aus, dass die Förderung nurr die Arbeiten beantragt werden soll, die nicht selbst durchgeführt werden können. Weiterhin sollen Verantwortliche von der Schule und dem Jugendzentrum für den Schulgarten bestimmt werden.

 

Frau Dr. Boettcher teilt mit, dass der Garten auch im Rahmen der OGTS genutzt werden könnte.

 

Tartanbahn

Herr Johannsen fragt nach dem derzeitigen Stand der Tartanbahn.

Anmerkung der Verwaltung:

Trotz der Aussage aller bisher beteiligten Fachleute „die Anlage ist abgängig“ wurde nach wirtschaftlichen Möglichkeiten der wieder in Betriebnahme gesucht.

Diesbezüglich fanden zwei Termine mit Fachunternehmen statt, ein Termin mit der Unfallkasse und ein Termin mit dem Fachplaner zur Klärung diverser Details.

Ziel der weiteren Bearbeitung soll es sein, die Laufbahn mit einem anderen Belag als die Kunststoffbahn herzurichten umso die Kosten zu reduzieren und eine schnellstmögliche Nutzung der Anlage zu gewähren.

Ergebnis der bisher durchgeführten Ortstermine:

  1. Termin mit Fachunternehmen, bzgl. der Reinigung
    1. Es wird dringend davon abgeraten die Anlage zu reinigen, da sich der Belag vom Untergrund lösen wird.
  2. Termin mit Fachunternehmen, bzgl. der Herrichtung einer Laufbahn mit wassergebundenen Oberbelag
    1. Hierfür ist es erforderlich eine Baugrunduntersuchung durchzuführen inkl. Klärung diverser technischer Details, diese sollen am Dienstag mit dem Fachplaner abgestimmt werden.
  3. Termin mit der Unfallkasse; bzgl. Sperrung der Anlage wegen Unfallgefahr Nord).
    1. Am 07.12.2021 fand ein Termin mit Herrn Babel von der Unfallkasse Nord statt, dieser Bestätigte in einer kurzen Stellungnahme die Aufrechterhaltung der Sperrung

(siehe Bericht UK-Nord in der Anlage des Protokolls).

  1. Termin mit dem Fachplaner 18.01.2022
    1. Abstimmungsgespräch der erforderlichen technischen Vorgaben bzgl. der Nutzung, Markierungen, Aufbau etc.

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Bericht UK Nord - Besichtigung am 07.12.2021 (35 KB)      

Kontakt & Öffnungszeiten

Verwaltungsgemeinschaft
Stadt Barmstedt - Amt Hörnerkirchen

Am Markt 1
25355 Barmstedt

Telefon: 04123 681-01
Fax: 04123 681-260
E-Mail: info@stadt-barmstedt.de

stadt-barmstedt.de-mail.de

amt-hoernerkirchen.de-mail.de
» zum Kontaktformular

Rathaus in Barmstedt

Montag und Donnerstag08.00-12.30 u. 13.30-16.00 Uhr
Dienstag08.00-12.30 u. 13.30-18.00 Uhr
Mittwochgeschlossen
Freitag08.00-12.30 Uhr

Das Bürgerbüro hat zusätzlich jeden ersten Samstag im Monat von 10.00 - 12.00 Uhr geöffnet. Termine sind auch nach Vereinbarung möglich.

Bürgerbüro in Brande-Hörnerkirchen

Dienstag und Freitag08.00 - 12.00 Uhr
Montag, Mittwoch und Donnerstaggeschlossen

 

Telefon: 04127 - 977537

Partner