Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Fachbereich Bauen und Umwelt

Fachbereich 4: Bauen und Umwelt

Barmstedt ist auf Wachstumskurs!

An die Teams im Fachbereich Bauen und Umwelt stellt dies besondere Anforderungen: Unternehmen benötigen neue Gewerbeflächen und für unsere Bürgerinnen und Bürger gilt es, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.  Die Instandhaltung und der professionelle Betrieb der städtischen Gebäude sind für eine gute Infrastruktur unabdingbar. Historische Gebäude sollen möglichst dauerhaft erhalten bleiben, um ein Stück der baulichen Chronik der Stadt für alle erlebbar zu machen.

Für unser Team ist die gute Zusammenarbeit mit allen am Bau Beteiligten besonders wichtig.

So gestalten wir unsere Stadt gemeinsam - dann prägt sie uns!

Frau J. Behrendt

Fachbereichsleitung Bauen und Umwelt
Zimmer: 2.06
Telefon: 04123 681-235
E-mail: j.behrendt[at]stadt-barmstedt.de

Klimamanager

Die Stadt Barmstedt engagiert sich bereits seit vielen Jahren im Klimaschutz und hat schon ein Energie- und Klimaschutzleitbild beschlossen. Um seine Klimaschutzaktivitäten zukünftig strategisch auszurichten, möchte die Stadt Barmstedt unter Beteiligung der Öffentlichkeit nun ein Klimaschutzkonzept erstellen und ein Klimamanagement einsetzen.

Ziel ist es kurz-, mittel und langfristige Maßnahmen zu initiieren, die geeignet sind, die Treibhausgasemissionen kontinuierlich bis zum Erreichen von festgelegten Emissionszielen zu reduzieren. Die Grundlage für die Entwicklung geeigneter Klimaschutzziele und -maßnahmen wird, neben einer qualitativen Bestandaufnahme, eine quantitative Analyse des Ist-Zustandes in Form einer kommunalen Treibhausgasbilanz bilden. Hierauf aufbauend werden die Potenziale der Stadt analysiert und gemeinsam mit den städtischen Akteur*innen Klimaschutzziele und -maßnahmen entwickelt. Durch die partizipative Entwicklung der Klimaschutzziele und -maßnahmen soll sowohl die fachbereichsübergreifende Zusammenarbeit innerhalb der Stadtverwaltung gestärkt werden als auch die Kooperation mit den Akteur*innen der Stadt Barmstedt.

Der Ansprechpartner für das Klimaschutzkonzept und Klimamanagement ist seit dem 1. Juli 2023 Herr Dr. Till Hermanns. Herr Dr. Till Hermanns sitzt in Barmstedt im Rathaus und ist bei Anliegen, Anregungen und Fragen erreichbar.

Das Projekt „KSI: Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzepts für die Stadt Barmstedt“ wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) gefördert. Das Förderkennzeichen beim Projektträger ZUG (Zukunft - Umwelt -  Gesellschaft, www.klimaschutz.de/de/foerderung/foerderprogramme/kommunalrichtlinie) lautet 67K22064. Projektlaufzeit: 01.03.2023 – 30.06.2025.

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.

 

 

Einladung zum KLIMA-Dialog Kreis Pinneberg - Öffentliche Veranstaltung

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

eine autarke Energieversorgung wird in Zeiten der Energiekrise für viele Menschen immer wichtiger. Solaranlagen auf den Dächern von Einfamilienhäusern sind auch in Schleswig-Holstein immer häufiger zu sehen. Aber welchen Beitrag für den Klimaschutz leisten diese Anlagen und rechnen sie sich für die Eigentümer? Welche Dächer sind für Solaranlagen geeignet und welche Anlagenkombination ist die beste?

Im Rahmen der Solaroffensive Schleswig-Holstein und der Klimaschutzaktivitäten des Kreises Pinneberg möchten wir diese Fragen beantworten und aufzeigen, wie sich der Wunsch nach einer eigenen Solaranlage ermöglichen lässt. Auch das Solarpotenzialkataster für den Kreis Pinneberg, das eine ersten Einstieg bietet, wird vorgestellt.

Der Kreis Pinneberg lädt alle Interessierten ein zu einem:

KLIMA-Dialog Kreis Pinneberg:

„Solarenergie auf dem eigenen Dach“
am Mittwoch, den 27. September von 18.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr
im Konferenzraum Arboretum der Kreisverwaltung Pinneberg, Kurt-Wagener-Straße 11, 25337 Elmshorn.

PROGRAMM:

Begrüßung und Infos zur Solaroffensive SH

Klimamanagement Kreis Pinneberg

Solarpotenzialkataster für den Kreis Pinneberg

  • Grundlagen und struktureller Aufbau
  • Vorstellung der Funktionen anhand von Beispielfällen

OCF Consulting und StatSolutions

Solarenergie auf dem Dach

  • technische Möglichkeiten und Voraussetzungen
  • aktuelle Beratungs- und Fördermöglichkeiten

Ingo Sell, Energieberater der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein

 

die eigene Photovoltaikanlage

  • Einblicke und Erfahrungen von Bürgern

 

Im Anschluss ist ausreichend Zeit für einen Austausch mit den Referent*innen. Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis zum 26.09.2023 per E-Mail an klimaschutz[at]kreis-pinneberg.de an.

Herr Dr. T. Hermanns

Klimaschutzmanager
Zimmer: 2.08
Telefon: 04123 681-234
E-Mail: t.hermanns[at]stadt-barmstedt.de

Kontakt & Öffnungszeiten

Verwaltungsgemeinschaft
Stadt Barmstedt - Amt Hörnerkirchen

Am Markt 1
25355 Barmstedt

Telefon: 04123 681-01
Fax: 04123 681-260
E-Mail: info[at]stadt-barmstedt.de

De-Mail-Adresse Stadt Barmstedt:
posteingang[at]barmstedt.sh-kommunen.de-mail.de

De-Mail-Adresse Amt Hörnerkirchen:
posteingang[at]hoernerkirchen.sh-kommunen.de-mail.de

» zum Kontaktformular

Rathaus in Barmstedt

Montag und Donnerstag08.00-12.30 u. 13.30-16.00 Uhr
Dienstag08.00-12.30 u. 13.30-18.00 Uhr
Mittwochgeschlossen
Freitag08.00-12.30 Uhr

Das Bürgerbüro hat zusätzlich jeden ersten Samstag im Monat von 10.00 - 12.00 Uhr geöffnet. Termine sind auch nach Vereinbarung möglich.

Bürgerbüro in Brande-Hörnerkirchen

Dienstag und Freitag08.00 - 12.00 Uhr
Montag, Mittwoch und Donnerstaggeschlossen

 

Telefon: 04127 - 977537

Partner